Schwarzwälder Kirschtorte

Ein Klassiker unter den Torten. Dies war das erste Mal, dass ich eine Schwarzwälder Kirschtorte gebacken habe. Am Anfang dachte ich, dass das Zubereiten recht schnell gehen würde - falsch gedacht! Die Zubereitung, und die Kühlzeit brauchen nehmen sehr viel Zeit in Anspruch. Ich empfehle das Nachbacken denen, die bereits ein wenig Backkenntnis haben. Plant genug Zeit ein und unterschätzt die Kühlzeit nicht. Ich wünsche euch viel Spass beim Lesen und beim Nachbacken!


Biskuitteig: 

6 mittel-grosse Eier (zimmertemperatur) - Ich habe 7 Eier verwendet, aber 6 reichen vollkommen aus
250 g Zucker
1 Prise Salz
150 g Mehl
50 g Kakao
50 g Speisestärke
1 TL Backpulver
60 g zerlassene Butter


Die Eier mit Salz und Zucker sehr cremig rühren. Dies kann ca. 15min dauern! Das Volumen der Creme wird sich fast verdreifachen.


Die trockenen Zutaten (Mehl, Kakao, Stärke und Backpulver) vermischen, sieben und zur Masse dazu geben und sehr vorsichtig unterheben. Die flüssige Butter ebenfalls unterheben.

In dem vorbereiteten Sprinform bei etwa 190°C für 25-30 Minuten backen.

Danach den Kuchen gut abkühlen lassen.

 

Mit einem Tortenmesser den Kuchen 1 mal durchschneiden, so dass 2 Böden entstehen. Evtl. kann es sein, das ihr 2 mal durchschneiden könnt (3 Böden). Bei mir ging der Kuchen nicht so auf, daher entstanden nur 2 Böden ;)


Kuchenflüssigkeit (ohne Alkohol): 

100 ml Kirschsaft auf den Böden verteilen und so den Kuchen tränken. Man könnte auch Kirschwasser (Alkohol) nehmen.
 

Kirschfüllung: 

1 Dose/Glas Sauerkirschen
40 g Speisestärke
1 Prise Zimt
Saft einer halben Zitrone
50 g Zucker


Kirschen abtropfen lassen und den Saft in eine Schüssel nehmen. Alle Zutaten außer den Kirschen in einem Topf verrühren und aufkochen, bis der Saft dick geworden ist. Dann die Kirschen mitgeben und die Masse abkühlen lassen.

Den Boden auf eine Tortenplatte stellen und die Kirschen mit einem Abstand von 2 cm zum Rand ründlich verteilen und kühl stellen. Danach einen Tortenring herum setzen.
 


Sahnefüllung: 

700 ml Rahm (direkt aus dem Kühlschrank)
65 g Zucker
15 g Agar Agar


Das Agar Agar mit 200 ml Wasser 3 Minuten lang kochen lassen und abkühlen.

Rahm mit Zucker steif schlagen. 2 EL vom Rahm zum Agar Agar geben und verrühren. Anschließend erneut 4 EL Sahne zum Agar Agar geben und gut verrühren.

Die Mischung (Agar Agar und wenig Rahm) zum Rahm geben und unterheben.

Den Rahm auf die Kirschen verteilen und den zweiten Tortenboden auflegen.

Die Torte für mindestens 6 Stunden kühl stellen und danach den Tortenring entfernen.



Deko: 

300 g Rahm
2 TL San Apart
200 g Schokospäne
1 Tafel Zartbitterschokolade
Belegkirschen


Rahm mit San Apart steif schlagen. San Apart habe ich hier in der Schweiz noch nie gesehen. Habe diese aus Deutschland. Ihr könnt auch Sahnesteif anstelle verwenden.

Mit einem Messer Schokospäne abziehen (Siehe Bild). Ich habe für die Mitte der Torte die Schokospäne selber gemacht und für den Rand die Gekauften verwendet.


Die Torte mit der Sahne überziehn, mit den Schokospänen bedecken und nach Wunsch dekorieren.