Olá Lisboa, Portugal

Lissabon, Portugal

30.03.2015 – 02.04.2015

Am 30. März 2015 ging die Reise mit meiner besten Freundin los – Olá Lisboa! Nach einem ordentlichen Frühstück bei Starbucks am Flughafen Zürich begaben wir uns zu unserem 2.5 stündigem Flug mit der SWISS.

Als wir in unserem Hotel TURIM EUROPA eintrafen wurden wir sehr freundlich und aufmerksam empfangen. Nach dem Einchecken machten wir uns frisch und es ging mit der U-Bahn direkt zum Shopping Center Colombo! Dieses Center war einfach riesig und es gab unendlich viele Geschäfte, sodass wir nicht wussten wo wir anfangen sollen Geld auszugeben. Neben den Standardgeschäften wie H&M, Primark, Swarovski, gab es auch Stores, welche wir in der Schweiz nicht kannten.

Nach der Shoppingtour und dem Abendessen ging es mit dem Taxi zurück ins Hotel. Kurz etwas zum Stichwort Taxi; in Lissabon ist es sehr wichtig darauf zu achten, dass man vor dem Einsteigen die ungefähren Kosten abklärt und darauf achtet das der Taxometer eingeschaltet ist. Es kommt sehr viel vor, dass die Touristen übers Ohr gehauen werden; darüber könnten wir euch auch eine Geschichte erzählen aber das vielleicht ein anderes Mal ;)

Am zweiten Tag hatten wir vor die Stadt zu besichtigen. Leider haben wir die Kälte am Morgen unterschätzt und spürten den eisigen Wind. Mit dem Tram ging es erst einmal zum „Terreiro do Paço“. Nach unserer Ankunft spürten wir dass es immer wärmer wurde, sodass wir wunderschöne Fotos machen und die Gegend, ohne weiteres frieren, besichtigen konnten. Es war unglaublich wie strahlend blau der Himmel in Lissabon war. Anfangs April schon diese Wärme zu spüren, waren wir uns in der Schweiz gar nicht gewohnt.

Die Reise ging weiter in den Stadtteil Belem zu "Jeronimos Monastery". Da es vor dem Bauwerk bereits eine riesige Warteschlange gab, beschlossen wir nicht reinzugehen und stattdessen uns im gegenüberliegenden Park auszuruhen und ein bisschen Sonne zu geniessen.

Mittagessen gab es im Restaurant "Este Oeste Pizza Sushi Café". Im Anschluss besichtigten wir das Denkmal "Padrão dos Descobrimentos" und "Torre de Belem". Zwei wunderschöne und faszinierende Bauwerke, welche ein Must-see in Lisboa sind!

Nachdem Abendessen im Restaurant "Frade dos Mares" ging es spät Abends zurück ins Hotel um zu packen! Das waren unsere Tage in Lissabon. Vollgepackt mit Sightseeing, Shopping und Eindrücken. Es war ein kurzer Aufenthalt, aber wir haben es auf jedenfall sehr genossen!