London, England

27.04. - 01.05.2016

Ich war schon gefühlte 20 Mal in England, aber jedesmal freue ich mich aufs neue dieses Land zu bereisen. England hat etwas außergewöhnliches an sich, was ich nicht in Worten beschreiben kann. Mann muss diesen Charme selber erleben!

Am Mittwoch, 27.04.2016 ging es vom Zürich Flughafen Richtung Gatwick Airport. Wir sind am späten Abend dort angekommen und haben etwas in einem Chicken Imbiss (gibt es ja an jeder Strassenecke) gegessen und anschließend ging es nach Hause.

Am nächsten Tag standen wir früh auf und hatten Frühstück im Ikea - English Breakfast, was sonst ;) Danach fuhren wir mit dem Auto in das Shopping Center "Bluewater" in Kent. Dieses Center hatte über 300 Geschäfte, aber zu meinem Erstaunen war es recht ruhig, lag wohl daran, dass wir an einem Wochentag da waren. Von Victoria Secret, Yankee Candle Store (!!!) über Jo Malone war alles vertreten. Natürlich konnte ich  bei so vielen Geschäften mich mit dem Shoppen nicht zurückhalten! :p Wir waren bis um 15Uhr im Center und haben höchstens die Hälfte der Geschäfte gesehen!!

 

Am 29.04.2016 ging es nach London. Die üblichen Touristenattraktionen standen auf dem Plan. Ich habe bemerkt, dass die Eintrittspreise sich fast verdoppelt haben, seit ich das letzte mal hier gewesen bin! Naja, solange es Touristen gibt die den Preis bezahlen, kann man diese Preise ja verlangen. Das Wetter an diesem Tag war wirklich "british". Sonnenschein, Regen, Hagel und Schnee durfte ich erleben. Und nein, ich war nicht an der Oxford Street shoppen, da ich schon sehr viel im Bluewater ausgegeben hatte. :)

Am 30.04.2016 waren wir noch die letzten Einkäufe im Whitgift Center, Croydon tätigen. Am Abend haben wir im JRC gegessen. Viele haben schon von diesem Restaurant geschwärmt, aber ich konnte mir das nie so richtig vorstellen. Aber als wir zu unserem Tisch geführt wurden (nach 45min warten; da wir nicht reserviert hatten) habe ich wirklich gestaunt. Es ist ein Buffet mit jeglichen Gerichten. Chinesisch, indisch, italienisch, mexikanisch und und und. Ich wusste gar nicht wo anfangen und wo aufhören. Wenn ihr mal in der Nähe seit, dann ist dieses Restaurant ein MUSS! Jedoch solltet ihr vorher reservieren, ansonsten wird es fast unmöglich einen Tisch zu bekommen.

 

Am nächsten Tag ging es wieder zurück in die Schweiz. Es war eine tolle Reise und ich vermisse dieses Land jetzt schon!